Stipendien für polnisch-deutsche Wohngemeinschaften


Liebe Studierende der Studiengänge German and Polish Law und Magister des Rechts
(GPL),
die Gebrüder Humboldt Vereinigung e.V. bietet ab sofort bis zu fünf
 
Stipendien für 
polnisch-deutsche Wohngemeinschaften.
 
Ihre wissenschaftliche Ausbildung wird mit 50-100 EUR/Monat unterstützt. 
1. Notwendige Voraussetzungen sind: 
– tatsächliches Zusammenwohnen in einer Wohnung in Frankfurt (Oder) oder Słubice und mindestens
– ein Bewohner oder eine Bewohnerin ist eingeschrieben in den Studiengängen German and Polish Law oder Magister des Rechts oder hat sich dafür beworben und spricht muttersprachlich Polnisch, aber nicht muttersprachlich Deutsch
– ein Bewohner oder eine Bewohnerin spricht muttersprachlich Deutsch und nicht oder nicht muttersprachlich Polnisch.
 
2. Auswahlkriterien sind für die
– erstmalige Vergabe: die Ausbildungsnoten und eine niedrige Semesterzahl
– Höhe des Stipendiums: die Miete und das allgemeine Mietniveau am Wohnort. In der Regel werden WGs in Słubice mit 50 € und in Frankfurt (Oder) mit 100 € im Monat unterstützt.
– Fortsetzung des Stipendiums: die gemeinsame Anwesenheit und das ehrenamtliche Engagement am Wohnort, gute Uninoten und sprachlicher Fortschritt. Das Stipendium wird zunächst i.d.R. vom Wintersemester bis Juli oder vom Sommersemester bis Februar gewährt. Es endet vorzeitig, wenn die notwendigen Voraussetzungen (oben 1.) nicht mehr bestätigt werden. 
 
Anfragen bitte informell an 
Prof. Dr. Kaspar Frey, +49/335/5003233, frey@europa-uni.de
als Geschäftsführer der Gebrüder Humboldt Vereinigung e.V.
Frankfurt (Oder) den 2. Mai 2017