Konferenzen, Workshops & Wettbewerbe


QS Online Master-Messe Samstag, 23. Oktober 2021 von 10:00 – 15:30 Uh

Dabei werden viele Studiengängen vorgestellt und die Teilnehmer bekommen nützliche Informationen zu verschiedenen Zulassungstests (IELTS, GMAT), der Studienfinanzierung sowie einen CV-Check und Infos zur Bewerbung.

Die Teilnahme ist gänzlich kostenlos. Eine Voranmeldung ist über www.topuniversities.com/de möglich.


FRAUEN.MACHT.POLITIK 

Deutschland 2021: Frauen fehlen in der Politik, ihr Anteil in den Parlamenten ist teils sogar rückläufig. Das gilt besonders für die kommunale Ebene. Der Frauenanteil in den Stadt- und Gemeinderäten liegt bei ca. 25 Prozent. Vielfältiger als die Parlamente sind die Gründe für das fehlende Engagement junger Frauen: Zeitaufwand, Anspruch, Zweifel.

Im gemeinsamen Projekt mit der Europa-Universität Viadrina, der Universität Leipzig & der Stadt Leipzig – Referat für Gleichstellung von Frau und Mann setzen wir uns für mehr junge Frauen in der Kommunalpolitik ein. Das Programm zeigt dir, wie du in der Kommunalpolitik aktiv werden kannst und unterstützt dich dabei, kommunalpolitische Strukturen und Möglichkeiten der Einflussnahme kennenzulernen, um so spannende Eindrücke im „Herzstück“ der deutschen Demokratie zu sammeln.

Es umfasst Workshops/Trainings, Teambuilding und Peer-Coaching, Austausch mit Helene Weber-Preisträgerinnen und Kommunalpolitikerinnen in der Region sowie „Shadowing“ von Politikerinnen (Begleitung/Hospitation) sowie eigene Mikroprojekte der Teilnehmerinnen.

 

Teilnahmebedingungen: 

Du bist Studentin an der Viadrina
Du bist zwischen 18 und 27 Jahre alt
Du hast zwischen November 2021 bis März 2022 Zeit 

Bewerbung:

Schick ein Motivationsschreiben mit ersten Projektideen für ein kommunalpolitisches Projekt in FFO an gleichstellung@europa-uni.de. Das Motivationsschreiben sollte circa 1 Seite lang sein.
Beispiele für Mikroprojekte findet Ihr auf der Website von FRAUEN MACHT POLITIK

Die Bewerbungsfrist wurde verlängert! Neuer Bewerbungsschluss ist der 05.10.2021! 

Mehr Informationen findet Ihr auf der Website oder in dem Projektflyer


Tages-Seminar Grenzenlos, 20.11.2021 in Potsdam kostenloses Qualifizierungsangebots für ausländische Studierende aus Afrika, Asien und Lateinamerika im Projekt „Grenzenlos – Globales Lernen in der beruflichen Bildung“. Hier das Programm und der Flyer.


Vom Bistum Lebus zum „deutsch-polnischen Verflechtungsraum“
Deutsch-polnische Studienreise | 8.-10. 10. 2021

Wir laden Multiplikatoren, Studenten und Interessierte aus Deutschland und Polen zur Teilnahme ein!

Mit dieser Studienreise wollen wir die direkte Grenzregion an der Oder vom Mittelalter bis heute in den Blick nehmen. Dabei markiert die Gründung des Bistums Lebus vor ungefähr 900 Jahren eine wichtige Zäsur in Christianisierung und Herstellung von Machtverhältnissen auf diesem Gebiet. Am anderen Ende steht die aktuelle Entwicklung der Region zu einem „deutsch-polnischen Verflechtungsraum“ (Konzeption 2030). Dazwischen liegt die Geschichte der Kolonisation, der Trockenlegung des Oder- und Warthebruchs, mehrerer Kriege, der NS-Herrschaft und der Grenzverschiebung nach dem Zweiten Weltkrieg, des EU-Beitritts Polens und des Beitritts in den Schengenraum. An ausgewählten Beispielen aus der Doppelstadt sowie der Umgebung wollen wir verschiedene Aspekte der Geschichte und der Erinnerung im deutsch-polnischen Kontext vor Ort anschauen und diskutieren.

Programm & Anmeldeformular Die Teilnahmegebühr beträgt 20 Euro.

Ein Projekt des Instituts für angewandte Geschichte – Gesellschaft und Wissenschaft im Dialog e.V. in Kooperation mit der Kulturgemeinschaft Borussia und der Stiftung Borussia aus Olsztyn.

Unterstützt durch die Bundesbeauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien.

https://www.instytut.net/studienreise


start2grow Geschäftsideen Wettbewerb

Student*in des Jahres 2020