Filmreihe: Morgen Welt retten! Aber wie?


Tomorrow

Das Hilfswerk MISEREOR und die Heinrich-Böll-Stiftung Branden­burg zeigen an drei Orten in Brandenburg den mit dem César (bester Dokumentarfilm) aus­gezeichneten Film TOMORROW – DIE WELT IST VOLLER LÖSUNGEN (2015, 118 Min.) und laden zum Austausch ein.

Am 28.09.17 um 19 Uhr wird im Projekthaus Potsdam in der Rudolf-Breitscheid-Str. in Potsdam Babelsberg der Film gezeigt.

Zukunft gestalten vor der eigenen Haustür: Wie Bürger und Unternehmer das hinbekommen zeigt der Film TOMORROW mit praktischen Ideen und Anregungen.  Die Kamera fängt mögliche Antworten ein auf brennende Fragen unserer Zeit: Wie kann sich die Menschheit ernähren? Wärme und Strom erzeugen? Mit Geld und Macht gerechter umgehen? Aufgerüttelt von Berichten über die Zukunft der Erde besuchten die Schauspielerin Mélanie Laurent (Inglourious Basterds, Beginners) und der Regisseur Cyril Dion Menschen, die längst daran arbeiten eine bessere Welt zu schaffen.

Zur ‚Rettung der Welt‘ gibt es in keinem Fall die ‚eine‘ Lösung. Wie bei einem Puzzle wird im Film klar, dass erst viele Ideen zusammen das Bild einer besseren Zu­kunft entstehen lassen. In 10 Ländern zeigen sie an konkreten Beispielen, wie Ernährung, Energieversorgung und Wirtschaft in einer nachhaltigeren Welt funktionieren können. Ein ungewöhnlicher Film über gute Nachrichten.

Veranstaltungsort:

Projekthaus Potsdam

Rudolf-Breitscheid-Str. 164

14482 Potsdam

Veranstaltungsdatum:

28.09.2017

19 Uhr

Anmeldung zu Planungszwecken bitte unter anmeldung@boell-brandenburg.de. Der Eintritt ist frei.