AStA lädt ein zur Krimi-Stadtführung durch Ffo.: 19.4., 18 Uhr


Liebe Kommiliton/-innen,

am Donnerstag, dem 19.04., um 18h laden wir, der AStA, zu einer kurzweiligen Krimi-Stadtführung durch Frankfurt (Oder) ein. Bei der sommerlichen Wanderung mit Herrn Wolfgang Raeke, ehemaliger Kriminaltechniker, geht‘s um eine angebliche Hexe, das Ende der Gladow-Bande aus Berlin, einen Ausbruch und Einbruch, den Mord an einem obdachlosen Menschen sowie um einen autoerotischen Unfall in der Halben Stadt.

Die Wanderung beginnt an der Konzerthalle, führt durch die Halbe Stadt, an der ehemaligen Polizeiwache vorbei und endet an der Sparkasse in der Franz-Mehring-Straße, wo wir über einen „bescheidenen Bankräuber“ und Wirtschaftskriminelle erzählt bekommen. Lustige kriminelle Anekdoten zum Thema: „Die dümmsten Verbrecher von Frankfurt (Oder) und der Welt“ werden die Zeit zwischen den Tatorten überbrücken.
Die Wanderung dauert etwa zwei Stunden.
Nutze die Chance, einen etwas anderen Blick auf Frankfurt (Oder) zu erhaschen und Deine Kommiliton/-innen kennenzulernen! 😀

Wann? – 19.04. um 18h
Wo? – Startpunkt ist an der Konzerthalle

Wieviel? – Die Führung ist kostenlos; die Plätze auf 16 beschränkt.
Anmeldung bitte bei Alexander unter asta-soziales@europa-uni.de

Liebe Grüße!
Euer AStA​