Liebe Studierende,
wir laden euch herzlich ein zur Vorstellung des Gutachtens des Europäischen Netzwerkes gegen Rassismus mit Diskussion zum Thema

Hass in Europa – Im Kontext von Flucht und Migration
mit Juliana Wahlgren,
Senior Advocacy and Network Development Officer at the European Network Against Racism (ENAR)
am Dienstag, dem 23. Mai, von 10.00 – 11.15 Uhr
in der Schwarzkopf-Stiftung, Sophienstraße 28/29, 10178 Berlin,
in englischer Sprache.

Seit 2015 erreichen gewalttätige Übergriffe und Hetze gegen Flüchtlinge und als „ausländisch“ markierte Menschen europaweit Höchstwerte. Pro Kopf gerechnet lag Großbritannien 2015 laut der Kriminalitätsstatistik vorne. Aber wer misst überhaupt Hasskriminalität? Welche Auswirkungen hatten der Anstieg von Hass und Gewalt im öffentlichen Diskurs und auf Politikentscheidungen in den einzelnen Ländern der EU in den letzten zwei Jahren?

In dieser Woche hat das Europäische Netzwerk gegen Rassismus sein aktuelles Jahresgutachten 2015/16 „Racism and Discrimination in the Context of Migration in Europe“ in Brüssel dem Europäischen Parlament und zivilgesellschaftlichen Akteuren vorgestellt. Wir sprechen mit Juliana Wahlgren darüber, welche Maßnahmen notwendig sind, um Rassismus und Diskriminierung in Europa entgegen zu treten. Über diese und weitere Fragen möchten wir mit Ihnen bei Kaffee und einem Snack diskutieren.

Über Eure Teilnahme freuen wir uns sehr und bitten um Anmeldung bis zum 22. Mai online oder per E-Mail. Durch Eure Anwesenheit bei der Veranstaltung stimmt ihr zu, dass die dort entstandenen Fotos für Zwecke der Öffentlichkeitsarbeit verwendet werden dürfen.